Vom 26. Juli – 30. August 2014 verwandelt sich der historische Schlossinnenhof in Wernigerode wieder in eine Konzert- und Opernbühne. Gewohnt vielfältig präsentiertsich das Programm der 19. Festspielauflage: Eröffnet wird der Festspielsommer am 26. Juli vom Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode zusammen mit Cristin Klaas und Christoph Reuter. Am 8. August feiert Bedrich Smetanas komische Oper "Die verkaufte Braut" (Regie: Karin Seinsche) Premiere.


Um auch Familien mit Kindern und Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind oder denen die Opernabende zu lang sind, einen Opernbesuch zu ermöglichen, bieten die Veranstalter erstmalig am Mittwoch, 13. August, um15 Uhr eine Nachmittagsveranstaltung der "Verkauften Braut" im Fürstlichen Marstall an.Doch nicht nur der Innenhofund der Marstall, aucheinige der über 40 Räume des Schlosses, die Schlosskirche und das Terrassengewölbe werden mit insgesamt acht Wandelkonzerten, einem Orgelkonzert (2. August) und zwei verschiedenen Puppentheaterstücken bespielt. Für alle kleinen Festspielbesucher ab 4 Jahren spielt das Harzburger Puppentheater zusammen mit einigen Musikern des Kammerorchesters die zwei Märchen "Kommt ein Hirsch geflogen" und "Schneeweißchen und Rosenrot oder Der undankbare Zwerg". Als fulminantes Highlight finden am letzten Augustwochenende, 29. und 30.August, die Abschlusskonzerte statt. Karten für alle Veranstaltungen des Festspielsommers erhalten Sie in den Volksstimme Service-Stellen und unter biber ticket (0391-5999700) sowie unter www.pkow.de.

Unter allen Einsendungen bis zum 10. Mai verlost die Volksstimme zweimal zwei Freikarten für die Opernaufführung am 21.08.2014.
Weitere Informationen unter www.pkow.de

Verlosung: Schicken Sie uns einfach bis zum 10. Mai eine Postkarte: Medien-Service-Harz-Börde GmbH, Jessica Schmidt, Westendorf 6,38820 Halberstadt.