Wernigerode l Die erfahrenen und langjährigen Fußballer kommen am Sonnabend wieder in der Bunten Stadt zusammen. Bereits zum neunten Mal lädt Oberbürgermeister Peter Gaffert als Schirmherr gemeinsam mit Veranstalter Germania Wernigerode (Ü40-Team) zu diesem beliebten Wettstreit.

Die Teams reisen bis 9.30 Uhr im Kohlgarten an, Turnierbeginn ist eine halbe Stunde später. Auf zwei Kleinfeldern kämpfen zehn Mannschaften in zwei Staffeln á fünf Teams „Jeder gegen jeden“. Die Spielstärke beträgt hierbei sechs Feldspieler plus ein Torwart. Vier Wechselspieler (Auswechseln beliebig/d. Red.) dürfen zudem auf der Bank Platz nehmen. Die Spielzeit: 15 Minuten. Alle Spieler müssen am Spieltag das 40. Lebensjahr erreicht haben.

Auch eine Prominentenauswahl wird wieder antreten. Zwischen 13 und 14 Uhr kicken die Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport der Stadt Wernigerode gegeneinander.

Die Halbfinalpartien beginnen ab 14 Uhr, das kleine Finale um 14.30 Uhr. Ab 14.45 Uhr wird der Sieger der diesjährigen Auflage im Endspiel ermittelt.

Die Plätze fünf bis zehn werden durch sofortiges 9-Meter-Schießen ermittelt. Die Preise und Siegprämien können sich sehen lassen. Der Erste darf sich neben dem großen Pokal über 300 Euro freuen. Neben Gastgeber Germania Wernigerode nehmen folgende (attraktive) Teams teil: Hallescher FC, 1.FCM, VfL Wolfsburg, Chemie Leipzig, Union Schönebeck, Stahl Blankenburg, Germania Halberstadt, Oscherslebener SC, PSV Magdeburg und Wacker Nordhausen.