Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 03.02.2010 23:00:00
Elbingerode (ige). In einem spannenden Harzkreis-Derby der 1. Kreisklasse setzten sich die Classic-Kegler des TuS Elbingerode gegen den SV Blau-Gelb Aspenstedt mit 2 389:2 352-Holz durch. In den beiden ersten Paarungen neutralisierten sich beide Mannschaften. In der Mittelachse gingen die Gäste durch ihren Tagesbesten Thomas Käsebier (431 Holz) mit zwölf Holz in Führung, doch die Elbingeröder hatten die passende Antwort parat. Durch die 424 Holz ihres besten Spielers Klaus Heyder drehten die Oberharzer das Spiel, das Schlussduo ging mit einem Vorsprung von acht Holz ins Spiel. Zwar konnten Benjamin Klapproth und Andre Streifler ihr Leistungsvermögen diesmal nicht abrufen, doch obwohl die Elbingeröder die angestrebten 2 400 Holz knapp verfehlten, behielten sie mit 37 Holz die Oberhand.

TuS Elbingerode: M. Keye (417), Ackert (378), R. Hilchenbach (383), Heyder (426), Klapproth (397), A. Streifler (390).

Werniger erfolgreich verlief das Punktspiel der Elbingeröder Reserve, die sich in der 2. Kreisklasse beim Eilslebener SV II mit 1 541:1 468-Holz geschlagen geben musste. Die Gastgeber spielten ausgeglichener und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Bester Spieler auf Seiten der Elbingeröder war Alfred Bergmann mit 391 Holz.

TuS Elbingerode II: Buchholz (379), Beyer (350), Alfred Bergmann (391), Roland Hilchenbach (348).