Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 15.02.2010 23:00:00
Braunlage/Schierke (fbo). Der WSV Braunlage richtete das dritte Skirennen der alpinen Nachwuchsfahrer um den "Harzer Zwergen Cup 2010" aus. Bei frostigen Temperaturen um minus acht Grad und bedecktem, zu Nebel neigenden Wetter, hatten sich in den vier Altersklassen insgesamt 75 Nachwuchstalente, zum Teil aus Bremen und dem Sauerland kommend, in die Startlisten eingetragen.

Auf der hervorragend präparierten Strecke am Kaffeehorst gab es für alle Teilnehmer nahezu gleiche Bedingungen, was bei Freiluftveranstaltungen oft ein Problem darstellt.

Während ihre Vereinskollegen bereits in den Alpen weilten, ging Marie – Sophie Sosna vom SC Schierke als einzige Starterin aus dem Ostharz an den Start.

In der Altersklasse Schülerinnen 8 weiblich legte die kleine Wernigeröderin bereits im ersten Durchgang eine tolle Zeit vor und lag zwischenzeitlich auf dem zweiten Platz. Erfreulich ist ihre momentane Leistungsbereitschaft und die Verbesserung der Kurventechnik. Im zweiten Lauf konnte sie ihre Fahrtzeit aus den Vormittagsstunden noch einmal knapp unterbieten. Doch auch die Konkurrenz aus dem Westharz schlief nicht. Stina Ackermann vom SK Goslar gelang es, Marie vom zweiten auf den dritten Platz zu verdrängen.

Unangefochtene Siegerin in dieser Altersklasse wurde, wie schon bei den vorangegangenen Veranstaltungen, Malin Winkel vom WSV Braunlage.

Erfolgreichstes Team waren die Ski Zwerge von SC Bad Grund (3 Siege), gefolgt vom WSV Braunlage (2). Ein Sieg ging je nach Hannover, Bremen und Bad Lauterberg.

Seinen Abschluss findet die Rennserie am Wochenende 27./28. Februar am Sonnenberg bzw. Torfhaus. Auch Kinder ohne Vereinszugehörigkeit sind dabei startberechtigt. Weitere Infos dafür gibt es im Internet unter www.niedersächsischer-skiverband.de.