Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 15.02.2010 23:00:00
Braunlage (fbo). Am 20. und 21. Februar findet in Hohegeiß ein Schlittenhunderennen statt. Es sind die Schlittenhunde und die Schlittenhundeführer, Musher genannt, die einen Hauch von Alaska in den Harz bringen. Seit 1981 sind die Schlittenhunde im Harz zu Gast. Das Rennen wird vom "Sportverein Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland e.V." veranstaltet. Moderator ist der im Harz bekannte Wolf-Dieter Polz. Schlittenhundesportler aus Deutschland, den Niederlanden und Dänemark gehen in sieben verschiedenen Klassen an den Start.

Es starten Teilnehmer mit einem Hund in der Klasse Skijöring und bis zu zehn Hunden in der Klasse O. Der Veranstalter erwartet rund 40 Schlittenhundegespanne mit etwa 200 Schlittenhunden der Rassen Siberian Husky, Samojeden und Alaskan Malamuten. Es sind nur reinrassige Schlittenhunde am Start. Unter den Startern sind Europameister und Mitglieder der Deutschen und der Niederländischen Schlittenhunde-Nationalmannschaften.

Der erste Start ist an beiden Renntagen um 10.30 Uhr unterhalb des Campingplatzes "Am Bärenbache" geplant. Von hier führt die Strecke über einen acht Kilometer langen Rundkurs. Der letzte Start wird gegen 14 Uhr sein. Der Campingplatz liegt an der Strasse in Richtung Zorge. Kinder in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt. Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt. Stände mit Hundezubehör sind vor Ort.

Zuschauer werden gebeten, keine eigenen Hunde und andere Tiere zum Rennen mitzubringen, da dies den Veranstaltungsablauf beeinträchtigen würde und es seitens des Veterinäramtes ein Betretungsverbot für Besucherhunde gibt.

www.schlittenhunderennen.de