Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 16.02.2010 23:00:00
Von Florian Bortfeldt

Halberstadt. Für eine Überraschung sorgte Fußball-Oberligist VfB Germania Halberstadt gestern Nachmittag. Das Testspiel bei der Bundesliga-Reserve des VfL Wolfsburg entschied die Mannschaft von Trainer Andreas Petersen mit 2:0 (2:0) für sich. Nachdem die Vorharzer in den letzten Wochen bereits Vorbereitungsduelle mit den Regionalligisten SV Babelsberg 03 (1:1), Goslarer SC (1:1) und Hallescher FC (1:5) durchaus positiv absolviert hatten, lässt der Erfolg im Porsche-Stadion gegen den Zweiten der Regionalliga Nord aufhorchen.

Die U-23 des VfL ist in der Liga zu Hause ungeschlagen und ohne einen einzigen Gegentreffer – die Germanen zeigten nun, dass es auch anders geht. Nach einem Konter über Mutschler schoss Kapitän Gerlach das Leder aus 16 Metern ins lange Eck. Nur etwa zehn Minuten nach der verdienten Führung legte der VfB nach. Eine scharfe Hereingabe von Götz hielt Wolfsburgs Keeper nicht richtig fest, Neuzugang Kremer setzte nach und erhöhte auf 2:0. Die zweite Halbzeit war ausgeglichener, wobei Germania-Torwart Kischel im gesamten Spielverlauf mehrfach auf dem Posten war.

Der Start in die Rückrunde lässt indes weiter auf sich warten; aufgrund der widrigen Platzverhältnisse ist eine Austragung der für Sonntag geplanten Heimpartie gegen Borea Dresden nicht möglich.