Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 17.02.2010 23:00:00
Wernigerode (fbo). Bereits seine 15. Auflage erlebte der beliebte Lajtman-Cup für Freizeitteams im Hallenfußball. In insgesamt 50 Begegnungen wurden 117 Tore geschossen.

Spannende Spiele erlebten die Zuschauer und Teilnehmer bis zum Schluss, als erst im Finale die beiden Erstplazierten im Spiel gegeneinander die Entscheidung suchten. Als einzige Mannschaft blieb Tommy‘s Pub ohne Niederlage im ganzen Turnier. Am Ende reichte dies aber nicht zum Turniersieg, den sicherte sich das Team vom Rolladenbau Beyer aus Langeln. Der höchste Turniersieg gelang Nelli‘s Kickern im Spiel gegen Eisenvater Braunschweig mit 9:0 in der Vorrunde. Alle teilnehmenden Mannschaften verdienten sich ein Lob, da sie ein faires Turnier bestritten, es gab keine Verletzten.

Ein Dankeschön gilt den Schiedsrichtern Rolf Kleve, Reinhardt Kulp, Steffen Bieder, dem Zeitnehmer aus Reddeber und Danilo Schrader, der gleichzeitig als Organisator die Fäden in der Hand hatte. Ohne Unterstützung der Firma Lajtman Haustechnik und Schierker Feuerstein wäre das Turnier nicht denkbar. Beide Partner sponsorten Pokale und die vielen Preise, die es zwischendurch gab. Für jedes fünfte Tor gab es einen kleinen Preis und für jedes 22. Tor gab es einen Ehrenpreis. Auch die Bewirtung war durch das Gästehaus Mann abgesichert.