Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 19.02.2010 23:00:00
Sinsheim (dpa). 1899 Hoffenheim hat in der Fußball-Bundesliga den Abwärtstrend nicht stoppen können, aber die vierte Heimniederlage in der Schlussphase abgewendet. Dank der Treffer von Vedad Ibisevic (69. Minute) und Carlos Eduardo (89./Handelfmeter) kam das Team von Trainer Ralf Rangnick zum Auftakt des 23. Spieltags noch zu einem 2:2 (0:1) gegen Borussia Mönchengladbach. Zuvor hatten Kapitän Filip Daems (31. Minute) und Roberto Colautti (51.) die Gladbacher, die wie die personell geschwächten Hoffenheimer 29 Punkte haben, in Führung gebracht.

Fast mit dem letzten Aufgebot ging Hoffenheim ins Spiel. Neben den gesperrten Luiz Gustavo (Rot) und Sejad Salihovic (10. Gelbe Karte) musste Rangnick kurzfristig auch auf Andreas Ibertsberger und Franco Zuculini verzichten. Manuel Gulde feierte so sein Debüt als rechter Außenverteidiger. Gladbachs Trainer Michael Frontzeck musste auf Thorben Marx verzichten und schickte wie zuletzt Raul Bobodilla und Roberto Colautti als Sturmspitzen ins Spiel.