Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 23.02.2010 23:00:00
Ilsenburg (ige). Die Handballfrauen des HV Ilsenburg haben ihre Erfolgsserie in der Bezirksliga fortgesetzt. Mit einem klaren 26:16-Erfolg im Harzderby bei der Spielgemeinschaft Thale/Westerhausen behaupteten die Ilsestädterinnen ihren Spitzenplatz.

Das Spiel begann diesmal ohne den gewohnten Blitzstart der HVI-Frauen, beide Seiten agierten in der Anfangsphase vorsichtig. Danach konnten sich die Gäste zwar leicht absetzen, doch Thale/Westerhausen kämpfte sich wieder auf 7:8 heran. Erst eine Verletzung von Torfrau Katrin Türke, die sich bei einem Siebenmeter eine Zerrung im Bein zuzog, rüttelte ihre Vorderleute wach. Die Deckung packte fortan deutlich besser zu und in der Schlussminuten der ersten Halbzeit zog der HVI mit vier Toren in Folge auf 14:9 davon.

Auch nach der Pause spielte der HV Ilsenburg sehr konzentriert, zudem scheiterte das junge Heimteam mit Strafwürfen oder Kontern immer wieder an der angeschlagenen Torfrau Katrin Türke. Über die Stationen 17:10 und 22:14 warf der Tabellenführer bis zur Schlusssirene eine Zehn-Tore-Führung heraus, wobei sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintrugen.

Beste Werferinnen im HVI-Dress waren Anja Hoffmann, Isabel Liebecke, Claudia Gasz und Saskia Ehmig, das schönste Tor der Partie war der eingewechselten Isabel Bivour vorbehalten. Das Trainergespann Yvonne Stötzner/Uwe Schmegner lobte nach Spielschluss den Kampfgeist sowie die geschlossene Mannschaftsleistung.

HV Ilsenburg: Türke - Bivour (1), Blum (2), Ehmig (5), Gasz (5), Günther, Hoffmann (6), Liebecke (6), Urbat (1), Vogelsang;

Zeitstrafen: Thale/West. 1 - HVI 4; Siebenmeter: Thale/West. 12/4 - HVI 5/3.