Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 25.02.2010 23:00:00
Andreas Bredau hat in Whistler alle Freiheiten, die sich ein Sportler wünschen kann. Der Anschieber im Viererbob von Pilot Karl Angerer kann essen gehen, wann er mag. Er kann im Kraftraum trainieren, wann er mag. Alle Einrichtungen haben 24 Stunden geöffnet. "Eine große Erleichterung", berichtet der 25-Jährige per Mail der Volksstimme. Und die Hochgeschwindigkeitsbahn hat der gebürtige Burger inzwischen ebenfalls kennengelernt.

Bredau ist nachgerückt im Team für Andreas Rödiger, der wiederum den verletzten René Hoppe in der Mannschaft von Zweierbob-Olympiasieger André Lange ersetzen wird. Nach Krafteinheiten und Sprinttraining an der Bahn oder auf den Straßen im Dorf ist das Team Angerer in den ersten Trainingsläufen auf Rang zwölf und sechs gefahren – und vor allem sturz- und verletzungsfrei.

Heute beginnt der Ernst für Bredau, der für den WSV Königssee startet. Um 22 Uhr (MEZ) beginnt der erste Lauf – vielleicht zu einer Medaille.