Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 28.02.2010 23:00:00
Von Klaus Kahmann

Magdeburg. Das Bundesliga-Team der Wasserball Union Magdeburg (WUM) hat am Sonnabend – erstmals in der Elbeschwimmhalle – mit dem 14:9 (3:3, 5:4, 4:1, 2:1) gegen den SV Duisburg 98 seine Siegesserie fortgesetzt. Die Elbestädter sind damit auch im achten Spiel ungeschlagen und führen die Tabelle der B-Gruppe an.

"Wir hatten – auch bedingt durch die personelle Umstellung – einen etwas holprigen Anfang, haben aber dann auch in der neuen Umgebung zu unserem Spiel gefunden", so WUM-Kapitän Frank Beiersdorf. Die Gastgeber mussten auf die für ein Spiel gesperrten Butkikashvili und Loncaric verzichten. Dafür stieg Trainer Sekulic mit ins Wasser. Nach einem 0:2-Rückstand fanden die Magdeburger aber zu ihrem Spiel und dominierten vor allem in den letzten beiden Vierteln die Begegnung, obwohl die Gäste das durch Härte und Provokationen verhindern wollten.

Magdeburg: Böer, Schoder – Schlan-stedt, Sekulic 1, Bauer, Papadileris, Stelzner 2, C. Bott 1, Hagendorf, Dammbrück 2, Knobloch 2, Beiersdorf, Kilibarda 6. Zuschauer: 500