Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 08.03.2010 23:00:00
Florenz (dpa). Mit dem millionenschweren Einzug ins Viertelfinale der Königsklasse will der FC Bayern die "entscheidenden Wochen" der Saison einleiten – und sich im Poker um Franck Ribéry seine Chancen erhalten.

Nach dem 2:1 im Hinspiel reicht dem deutschen Fußball-Rekordmeister aus München beim AC Florenz (heute 20.45 Uhr/Sky) ein Remis, um in die Runde der besten acht Teams der Champions League einzuziehen. Und hier will sich der französische Ausnahmekönner mit den anderen Stars aus Europas Elite messen. "Jeder Spieler lechzt nach Erfolg. Er ist ein Spieler, der zu den Besten Europas zählt und dann will er sich auf der internationalen Bühne zeigen", sagte gestern Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Das hat er selbst in der Hand. Wenn er wie gegen den HSV ein Tor macht, dann haben wir beste Voraussetzungen weiterzukommen."

Voller Vorfreude stieg Rummenigge mit seinem großen, roten Bayern-Schal in den Flieger aus dem verschneiten München in die sonnige, aber kühle Toskana; auch der mit großen Kopfhörern umherschlen-dernde Ribéry war sichtlich guter Laune.

Noch im März will der Offensivmann über seine Zukunft beim Bundesliga-Spitzenreiter entscheiden – also wohl zwischen dem Achtelfinal-Duell gegen die in der Liga schwächelnden Italiener und einem möglichen Viertelfinal-Auftritt. Es sei nicht dieses eine Spiel entscheidend, betonte Präsident Uli Hoeneß, "es ist die Gesamtperformance des Vereins in der Champions League. Das ist wichtig für ihn und für uns."