Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 10.03.2010 23:00:00
Derenburg (ige). Zum vorletzten Punktspielturnier der Saison trafen sich die Bohle-Kegler der Landesklasse, Staffel 2, auf der "Rudi Steckel-Anlage" in Derenburg. Auf den heimischen vier Bahnen unterstrichen die Kegler der Derenburger Eintracht einmal mehr, warum sie vom ersten Spieltag an an der Tabellenspitze standen. Mit hervorragenden Einzelplatzierungen und einer geschlossenen Mannschaftsleistung behielten die Eintrachtler mit deutlichem Vorsprung von 106 Holz die Oberhand und sicherten schon vor dem letzten Spieltag auf neutraler Bahn in Hedersleben den ersten Tabellenplatz im Endklassement. Als Staffelsieger nehmen die Derenburger am Aufstiegsspiel zur Verbandsliga in Wittenberg teil.

Bereits der diesmal an erster Stelle startende Peter Rummelhagen stellte die Weichen mit 892 erzielten Hölzern auf Sieg. Er nahm dem ärgsten Verfolger auf den Staffelsieg, Hydraulik Ballenstedt, 20 Holz ab. Herausragender Spieler war diesmal Hubert Hillen mit der Tagesbestleistung von 896 Holz. Die beiden Eintracht-Spieler Frank Langhoff (858) und Michael Meinecke (851) hatten dagegen nicht ihren besten Tag erwischt, ansonsten wäre bei den sehr guten Ergebnissen der Team- kollegen ein neuer Mann- schaftsbahnrekord gefallen.

Da das Saisonziel Staffelsieg dennoch vorzeitig erreicht wurde, war die Freude bei den Derenburgern nicht zu trüben. Tabellenschlusslicht SV Lok Blankenburg erkämpfte diesmal den dritten Rang. Rolf Leonhardt und Ingo Schmidt waren mit 867 Holz beste Akteure in Reihen der Blütenstädter.

Eintr. Derenburg: Rummelhagen (892), Langhoff (858), Könnemund (895), Meinecke (851), Hillen (896), Lindner (871);

SV Lok Blankenburg: Toepfer (866), Pingel (840), Noepel (832), Leonhardt (867), Schmidt (867), Kürschner (859).