Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 14.03.2010 23:00:00
Paderborn (dpa). Für Hansa Rostock geht das lange Warten auf den ersten Sieg im Jahr 2010 weiter. Beim 2:2 (2:1) in Paderborn blieb der kriselnde Fußball-Zweitligist zum neunten Mal in Serie ohne Erfolg und konnte nur aufgrund der besseren Tordifferenz im Vergleich zum FSV Frankfurt den ersten Sturz auf einen Abstiegsplatz verhindern. Vor 9373 Zuschauern in der Paderborner Energieteam-Arena verhalf selbst die zweimalige Führung durch Fin Bartels (7.) und Andreas Dahlén (44.) nicht zur erhofften Trendwende. Die Paderborner Torschützen Frank Löning (12.) und Sven Krause (85.) rissen die Gäste aus allen Träumen.

Anders als in den vorigen Wochen traten die Rostocker nicht wie ein Abstiegskandidat auf. Mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze beendete Bartels die rund 500 Minuten anhaltende Hansa-Torflaute und brachte sein Team in Führung. Selbst das 1:1 nur kurze Zeit später durch Löning, der ein schönes Zuspiel von Mahir Saglick nutzte, brachte die Gäste nicht aus dem Konzept. Kurz vor der Halbzeit sorgte Neuzugang Dahlén für das 2:1. Auch nach der Pause stellte Rostock das bessere Team. Doch fünf Minuten vor dem Ende nutzte Paderborns Angreifer Krause eine Schwäche in der Hansa-Abwehr zum glücklichen Ausgleich.