Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 14.03.2010 23:00:00
Leipzig (dpa). Der HSV Hamburg hat seine Führung in der Handball-Bundesliga verteidigt. Bei MT Melsungen stieß der Meisterschafts-Mitfavorit aber 40 Minuten lang auf harten Widerstand des Underdogs, ehe Nationalspieler Pascal Hens und Co. den Turbo zündeten und einen sicheren 35:28 (15:15)-Auswärtserfolg einfuhren. Dank des 21. Saisonerfolgs bleibt das Team von Trainer Martin Schwalb weiter vor dem Erzrivalen THW Kiel. Bester Hamburger Werfer war Hans Lindberg (10/4). Bei den Gastgebern, denen am Ende die Puste und die personellen Alternativen ausgingen, waren Alexandros Vasilakis und Nenad Vuckovic mit je sieben Toren am erfolgreichsten.

Nach dem Patzer von Meister THW Kiel spitzt sich die Dramatik im Zweikampf um die Meisterschaft weiter zu. Der deutsche Rekord-Champion kassierte am Sonntag mit dem 30:32 (14:14) beim TBV Lemgo die zweite Niederlage und musste im Fernduell mit Tabellenführer HSV Hamburg einen vielleicht entscheidenden Rückschlag im Kampf um die Handball-Krone einstecken. "Wir dachten, dass wird unser Tag. Diese Niederlage nervt", bekannte der mit neun Toren beste Kieler Werfer Kim Andersson.