Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 14.03.2010 23:00:00
Blankenburg (fbo). Am Wochenende fand in Oranienbaum ein Landesturnier der Kraftdreikämpfer und Bankdrücker Sachsen-Anhalts statt. Dort stellte sich die neue Mannschaft aus Blankenburg vor und belegte den dritten Rang von sechs startenden Mannschaften. Die Harzer Mannschaft bestand aus Wilhelm Krüger (Bankdrücken), Florian Wolf, Jens Schünemann, Nick Schünemann und Gaststarter Jörg Lindemann aus Sangerhausen, der im Kraftdreikampf mit startete.

Der Wettstreit war zur Festigung der Mannschaft und zum Beschnuppern der Wettkampfatmosphäre gedacht - nach dem Motto "jeder gibt sein Bestes und mal sehen, wo man landet".

Aber durch ein selbstbewusstes Auftreten der Starter sowie die sach- und fachkundige Betreuung durch Trainer Frank Girrulat war das Team sogar zeitweise auf dem zweiten Platz vorgerückt. Durch diesen Ansporn und die taktischen sowie technischen Hinweise kam es zu neuen Bestleistungen der einzelnen Sportler, die so vorher nicht abzusehen waren. Die Mannschaft wurde nicht nur vom Trainer unterstützt, sondern auch durch Trainingspartner und Angehörige der Trainingsgruppe.

Die anderen teilnehmenden Mannschaften waren überrascht, dass eine zum ersten Mal teilnehmendes Team doch so stark auftrat (Platz drei) und zollten Respekt für den starken Zusammenhalt und konsequent technisch saubere Ausführung der Übungen.

Das nächste Ziel der Blütenstädter ist die Landesmeisterschaft im Bankdrücken am 19. Juni in Köthen. Das Training wird bis zu diesem Termin durch individuelle Pläne für die einzelnen Starter aufgebaut und weiterhin von Frank Girrulat und dessen Erfahrung und Motivation begleitet.