Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 21.03.2010 23:00:00
München (dpa). Michael Thurk trifft wieder – und vor dem "Spiel des Jahres" hat der FC Augsburg seine Hausaufgaben in der 2. Bundesliga erfolgreich erledigt. Drei Tage vor dem Pokal-Halbfinal-Hit bei Werder Bremen wehrte der FCA mit dem 3:1 gegen Schlusslicht Rot Weiss Ahlen den Angriff des FC St. Pauli ab und hat im Duell um den zweiten Aufstiegsplatz wieder die Nase vorn. Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern ist schon so gut wie durch.

Otto Rehhagel machte einst die "kontrollierte Offensive" berühmt. Bei Hansa Rostock heißt das jüngste Erfolgsrezept "aggressive Geduld". Die hatte Marco Kostmann, der neue Cheftrainer des Zweitligisten von der Ostsee, im Vorfeld des Heimspiels gegen den MSV Duisburg von seinen Schützlingen gefordert. Nach dem 3:1 (1:0)-Erfolg am Freitagabend, dem ersten Sieg im Jahr 2010, war der Coach erleichtert. "Die Mannschaft hat das toll umgesetzt, den Gegner von Anfang an attackiert, ohne ungeduldig zu werden", sagte der dritte Chef auf der Rostocker Bank innerhalb von drei Wochen erfreut.

"Für ausgelassenen Jubel besteht auch kein Anlass, ebensowenig wie es zuletzt keinen Grund für einen Totentanz gab", relativierte Marco Kostmann den wichtigen Sieg.

Trainer Claus-Dieter Wollitz stemmt sich mit Durchhalte-Appellen gegen die Talfahrt – doch Energie Cottbus findet nicht den Weg aus der Krise: Nach der mittlerweile schon sechsten Heimniederlage in dieser Saison stellt sich der Lausitzer Club auf einen knallharten Überlebenskampf in den nächsten Wochen ein. Nur wenige Monate nach dem Abschied aus dem Oberhaus steckt Energie schon wieder im Abstiegskampf, diesmal eine Etage tiefer. "Wir müssen diese schwierige Situation jetzt durchstehen. Die Spieler dürfen mental nicht zusammenbrechen", erklärte Wollitz nach der 0:1 (0:0)-Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten FC St. Pauli.

Augsburg - Ahlen 3:1 (1:1)

Zuschauer: 21 850Tore: 1:0 Brinkmann (33.), 1:1 Lartey (45.+1, Handelfmeter), 2:1 Thurk (50.), 3:1 Traore (80.). Rot: El Akchaoui (Augsburg) wegen absichtlichen Handspiels (45.)

Bielefeld - Paderborn 3:0 (1:0)

Zuschauer: 19 300. Tore: 1:0 Katongo (26.), 2:0 Feick (71.), 3:0 Risgard (84.)

Oberhausen - Karlsruhe1:0 (0:0)

Zuschauer: 4768Tor: 1:0 König (69.)

Union Berlin - Aachen 0:0

Zuschauer: 12 057. Tore: Fehlanzeige

1860 München - FSV Frankfurt 2:1 (1:0)

Zuschauer: 13 300. Tore: 1:0 Rakic (37.), 2:0 Ludwig (76.), 2:1 Mehic (80.)

Freitag-Ergebnisse

Koblenz - Fürth 2:0 (1:0)

Rostock - Duisburg 3:1 (1:0)

Cottbus - St. Pauli 0:1 (0:0)

F. Düsseldorf - 1. FC K‘lauternMo. 20.15

1.1. FC K‘lautern2645:2057

2.FC Augsburg2754:3053

3.FC St. Pauli2755:3052

4.Fortuna Düsseldorf2637:2444

5.Arminia Bielefeld2740:2642

6.MSV Duisburg2742:3742

7.München 18602735:3341

8.SC Paderborn2737:4038

9.Greuther Fürth2741:3936

10.1. FC Union Berlin 2732:3436

11.Alem. Aachen2727:3334

12.Karlsruher SC2734:3933

13.Energie Cottbus2736:3831

14.RW Oberhausen2727:4331

15.Hansa Rostock2727:3629

16.FSV Frankfurt2721:4426

17.TuS Koblenz2725:4324

18.RW Ahlen2717:4321