Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 28.03.2010 22:00:00
Der FC Einheit Wernigerode steckt weiter im Tabellenkeller der Fußball-Verbandsliga fest. Im Heimspiel gegen den Haldensleber SC unterlag die Mannschaft von Trainer Frank Weis mit 0:1 und rangiert damit weiterhin sechs Punkte hinter dem "rettenden Ufer".

Wernigerode. Zu Beginn der ersten Halbzeit boten die Hasseröder den spielstärkeren Gästen mit viel Kampfgeist und Laufbereitschaft Paroli, allerdings hatte die Partie über weite Strecken kaum Verbandsliga-Niveau. Die Platzherren hatten sogar die erste Chance zur Führung, nach einem Eckball wurde Henrik Blume aber noch im letzten Moment gestört (8.). Die Gäste übernahmen dank der besseren Spielanlage mit zunehmender Spieldauer das Kommando, konnten sich aber kaum Chancen herausspielen.

Erst eine Unachtsamkeit der Einheit-Abwehr verhalf den Haldenslebern zur Führung. Nach einem Freistoß rückten die Hasseröder zu früh heraus und durch ein verlorenes Kopfballduell standen gleiche drei HSC-Kicker frei vor Keeper André Helmstedt. Oliver Grimm ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen (17.). In der Schlussphase zeigte sich der Gastgeber noch einmal um den Ausgleich bemüht, erneut hatte Henrik Blume die beste Möglichkeit. Nach Freistoß von Tassilo Werner köpfte er das Leder Richtung Gästetor, der Ball wurde aber abgefälscht und flog um Zentimeter am Pfosten vorbei (35.). Dies war zugleich die letzte Aktion des Einheit-Kapitäns, der zur Pause verletzt in der Kabine blieb.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich der FC Einheit zwar weiter bemüht, Probleme bei der Ballannahme und zahlreiche Fehlabspiele erstickten die Angriffsbemühungen aber meist schon im Keim. So blieben die Hasseröder nach der Pause letztlich ohne nennenswerte Tormöglichkeit. Dass die Partie dennoch bis zum Schluss spannend blieb, war dem Unvermögen des Haldensleber SC geschuldet. Der eingewechselte Felix Krause vergab gleich dreimal völlig freistehend die Entscheidung (67., 72.), auch Mirko Burgdorf traf nur das Außennetz (79.).

FC Einheit Wernigerode: Helmstedt - Riemann, Schrader, Günther, Stosch, Ramme, T. Werner, Wiese, Ramme, Kittke (83. A. Werner), Blume (46. Oberstädt), Horst (72. Schmidt);

Tor: 0:1 Oliver Grimm (17.); Schiedsrichter: Karsten Fettback (Stendal); Zuschauer: 158.