Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 11.04.2010 22:00:00
Magdeburg (bkr). Mit einer unglücklichen 0:1-Niederlage beim MSV Börde Magdeburg kehrte die zweite Mannschaft des VfB Germania Halberstadt aus der Elbestadt zurück.

Die Halberstädter begannen überraschend offensiv und erspielten sich schon in der Anfangsphase einige gute Torgelegenheiten. Nach zwei Minu- ten vergab der junge Sascha Kremer eine Doppelchance zum Führungstreffer. Danach zielte Friedrich Reitzig nach einem Kremer-Pass zu ungenau (5.). Erst in der 14. Minute machte der MSV mit einem Fernschuss neben das Tor auf sich aufmerksam. In der Folgezeit versuchten die Germanen, weiter das Spiel zu machen. Da sie in der Abwehr nicht so viel zu tun hatten, verstärkten sie die Offensive. In der 18. Minute hatten sie den Torschrei auf den Lippen, doch ein Kopfball von Kremer wurde im letzten Moment vor der Linie gerettet. Dann war auch der MSV offensiver (23., 27.) und erzielte überraschend das 1:0, als Könning einen weiten Pass über Chris Borgsdorf zum 1:0 in das Tor köpfte. Danach spielten die Halberstädter weiter nach vorn, doch bei ihren Möglichkeiten hatten sie kein Glück. So traf Kremer mit einem Kopfball nur die Latte (50.) und ein Freistoß von Köhler wurde gehalten. Die beste Chance vergab Marcel Fricke, der nach Flanke von Amtage freistehend den Ball direkt über das Tor schoss.

VfB Germania Halberstadt II: Borgsdorf - Höbbel (ab 46. Fricke), Moeller, Rudloff, Rust, Schwarzenberg, Reitzig, Köhler, Amtage, Lorent (ab 75. Uthe), Kremer;

Torfolge: 1:0 Marcel Könning (35.); Schiedsrichter: Michael Damke (Gardelegen); Zuschauer: 80.