Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 12.04.2010 22:00:00
Wernigerode (ige). Nur eine Woche nach dem 2:0-Erfolg im nachgeholten Hinspiel entschieden die Fußballfrauen des MSV Wer- nigerode auch das zweite Harzderby der Landesliga zu ihren Gunsten. Die Schützlinge von Trainergespann Köhler/Lampe gewannen beim SV Grün-Gelb Ströbeck souverän mit 6:1.

Die MSV-Frauen zeigten sich von Beginn an sehr konzentriert, gerieten aber trotzdem durch einen Freistoßtreffer in Rückstand. Die Wernigeröderinnen zeigten sich hiervon aber unbeeindruckt. Franziska Köhler glich in der 13. Minute durch einen direkt verwandelten Eckball aus, nur drei Minuten später schoss Saskia Buschhorn die Gäste nach hervorragendem Zuspiel von Jacqueline Bode mit 2:1 in Front. Nach mehreren ausgelassenen Chancen erhöhte wiederum die Kombination Jacqueline Bode und Saskia Buschhorn für den MSV zur 3:1-Pausenführung.

Nach Wiederanpfiff spielte fast nur noch das Gästeteam, beim 1:4 revanchierte sich Buschhorn mit der Vorlage für Jacqueline Bode. In der Schlussviertelstunde machten Saskia Buschhorn mit ihrem dritten Treffer und die eingewechselte Johanna Lampe das halbe Dutzend voll. Ein Lob verteilte der MSV an Schiedsrichter Mario Braune aus Anderbeck, der das Harzderby trotz einiger Hektik sehr gut leitete.

MSV Wernigerode: Harter - Wagner (72. Schlegel), Manger, Barth (10. Weise), Deter, Friedrich, Köhler (72. Borchmann), Buschhorn, M. Müller (76. Lampe), Bode;

Torfolge: 1:0 (3.), 1:1 Franziska Köhler (13.), 1:2, 1:3, 1:5 Saskia Buschhorn (16., 45., 76.), 1:4 Jacqueline Bode (57), 1:6 Johanna Lampe (88.).