München (dpa). Der FC St. Pauli hat sich zu früh gefreut – das Duell mit dem FC Augsburg um den direkten Aufstieg findet wieder auf Augenhöhe statt. Am 31. Spieltag der 2. Bundesliga konnte der Kiezclub den jüngsten Triumph über den schwäbischen Widersacher nicht veredeln und ist nur einen Punkt besser als der FCA, der den MSV Duisburg mit 2:0 geschlagen hatte. "Das war grob fahrlässig", schimpfte Pauli-Trainer Holger Stanislawski nach dem 1:2 bei Union Berlin: "So eine Leistung reicht nicht, um Platz zwei zu sichern."

Im Hinterhalt lauert Fortuna Düsseldorf. Der zu Hause unbesiegte Aufsteiger könnte im Aufstiegsrennen noch ein Wörtchen mitreden. "So lange rein rechnerisch noch was möglich ist, wollen wir alles versuchen, oben dranzubleiben", sagte Fortunen-Trainer Norbert Meier.

Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern will sich mit einem Sieg heute bei Arminia Bielefeld auf die mögliche Aufstiegsfeier vier Tage später am heimischen Betzenberg einstimmen: Ein weiterer Sieg gegen Hansa Rostock würde den Pfälzern dann zu Meisterschaft und Bundesliga-Comeback reichen.

Die Siegesserie von Energie Cottbus ist gerissen. Die Lausitzer verloren 1:4 (0:1) bei Rot-Weiß Oberhausen. Die Rheinländer haben wie Cottbus 40 Punkte auf dem Konto und sind damit praktisch gerettet.

Im Abstiegskampf ist die erste Entscheidung gefallen: Schlusslicht Rot-Weiss Ahlen verlor gegen Alemannia Aachen mit 0:1 und muss nach zwei Spielzeiten in der 2. Liga wieder zurück in die 3. Liga.

Hansa Rostock droht nach dem 1:2-Heimschock gegen den FSV Frankfurt erstmals in der Vereinsgeschichte der Absturz in die Drittklassigkeit. "Wir haben aber noch drei Chancen", sagte der sichtlich gezeichnete Trainer Marco Kostmann nach der Partie, die er wegen "zu großer Emotionen" eigentlich gar nicht kommentieren wollte.

Freitagsspiele:

Greuther Fürth – SC Paderborn1:1

FC Augsburg – MSV Duisburg2:0

TuS Koblenz – Karlsruher SC2:2

Union Berlin – FC St. Pauli2:1 (1:1)

Schiedsrichter: Kinhofer (Herne). Zuschauer: 19 000 (ausverkauft). Tore: 1:0 Mattuschka (10.), 1:1 Takyi (19.), 2:1 Benyamina (87.)

Hansa Rostock – FSV Frankfurt1:2 (1:0)

Schiedsrichter: Hartmann (Ingolstadt). Zuschauer: 18 000. Tore: 1:0 Schöneberg (5.), 1:1 Mölders (46.), 1:2 Cidimar (90.+2)

RW Ahlen – Alemannia Aachen0:1 (0:1)

Schiedsrichter: Meyer (Burgdorf). Zuschauer: 3500. Tor: 0:1 Demai (35., Elfmeter)

Oberhausen – Energie Cottbus4:1 (1:1)

Schiedsrichter: Fritz (Korb). Zuschauer: 5258. Tore: 1:0 Schmidtgal (9.), 1:1 Miletic (36., Eigentor), 2:1 König (73.), 3:1 Schmidtgal (83.), 4:1 Gordon (86.)

Fort. Düsseldorf – 1860 München2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Kircher (Rottenburg). Zuschauer: 26 500. Tore: 1:0 Langeneke (3.), 2:0 Langeneke (90.+4, Elfmeter)

Arm. Bielefeld - 1. FC K‘lauternMo. 20.15

1.1. FC K‘lautern3051:2362

2.FC St. Pauli3161:3358

3.FC Augsburg3157:3857

4.Fortuna Düsseldorf3143:2952

5.MSV Duisburg3148:4149

6.Arminia Bielefeld3044:3445

7.München 18603139:4244

8.Greuther Fürth3147:4342

9.SC Paderborn3142:4542

10.1. FC Union Berlin 3137:3941

11.Alem. Aachen3133:3641

12.Energie Cottbus3147:4640

13.RW Oberhausen3135:4740

14.Karlsruher SC3140:4439

15.FSV Frankfurt3127:4835

16.Hansa Rostock3131:4232

17.TuS Koblenz3131:5129

18.RW Ahlen3118:5021