Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 22.04.2010 22:00:00
Osterwieck (hbu). Tischtennis-Bezirksligist Eintracht Osterwieck kehrte mit einem klaren Sieg aus Ballenstedt zurück und war tags darauf auch in eigener Halle gegen Stahl Blankenburg II erfolgreich.

Ballenstedter TTV – Eintracht Osterwieck 3:9. Die Gastgeber mussten der Eintracht die ersten beiden Doppel überlassen und konnten nur im dritten Doppel punkten. Mit nur einem Punkt im ersten Einzeldurchgang, den Ulrich Weinzierl gegen Wolf-Rüdiger Brandt im unteren Paarkreuz einfuhr, war beizeiten klar, dass man dem Tabellenzweiten deutlich unterlegen war. Einziger Lichtblick aus Sicht der Einheimischen war der Fünf-Satz-Sieg von Henrik Witt gegen Gunnar Hoidis im zweiten Durchgang. Wolfgang Hamann fuhr den Siegpunkt für die Eintracht ein.

Ballenstedter TTV: Klein, Witt (1), Felgenträger (0,5), Voigt, Weinzierl (1,5), Brauer.

Eintracht Osterwieck: Jura (2,5), G. Hoidis (1,5), Hamann (2,5), Herrmann (1,5), Brandt, Nguyen Duc (1).

Eintracht Osterwieck – Stahl Blankenburg II 9:4. Nachdem die Gastgeber alle drei Doppel glatt gewannen, mussten zunächst Sven Jura eine klare Niederlage gegen Jörg Mangold und Gunnar Hoidis eine knappe Fünf-Satz-Niederlage gegen Peter Fähsing hinnehmen. Wolfgang Hamann gegen Jörg Loose (3:0) und Stefan Kuhnt gegen Harald Großmann (3:1) im mittleren sowie Andreas Herrmann gegen Gerhard Schlittchen (3:2) im unteren Paarkreuz bauten die Führung auf 6:2 aus, während Viet Nguyen Duc gegen Burkhard Leege in vier Sätzen verlor. Im zweiten Durchgang erhöhten Jura gegen Fähsing (3:0) und Hoidis gegen Mangold (3:1). Danach musste Hamann gegen Großmann in fünf Sätzen passen, ehe Kuhnt gegen Leege alles klar machte.

Eintracht: Jura (1,5), G. Hoidis (1,5), Hamann (1,5), Kuhnt (2,5), Herrmann (1,5), Nguyen Duc (0,5).

Stahl II: P. Fähsing (1), Mangold (1), Großmann (1), Loose, Leege (1), Schlittchen.