In Köln-Müngersdorf wurden die 26. Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters "Lange Strecke" im Schwimmen ausgetragen. Dazu waren 255 Mannschaften mit 589 Teilnehmern aus dem In- und Ausland angereist. Zu den Teilnehmern gehörte auch eine kleine Abordnung mit vier Schwimmern des Halber- städter Schwimmvereins (HSV).

Halberstadt. Die vier HSV-Schwimmer hatten sich zuvor viele Wochen intensiv durch zusätzliche Trainingseinheiten auf diese große Herausforderung vorbereitet. In Köln standen für die Halberstädter jedoch insgesamt nur drei Starts auf dem Programm.

Bernd Haase (AK50) erreichte über 200 m Brust mit 2:59,05 Minuten unter 21 Startern den siebten Platz. Besonders hervorzuheben ist die Platzierung von Haase über 200 m Schmetterling. Hier schlug er nach 2:47,29 Minuten an und belegte damit einen hervorragenden dritten Platz und gewann damit auch die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft. Bei den Staffelwettbewerben stellten sich Bernd Haase, Peter Elsner, Harald Teege und Andreas Kaping über 4 x 200 Brust der großen Konkurrenz aus dem In- und Ausland. Für das HSV-Quartett war das Rennen in der Altersklasse E (200 Jahre) nach 12:40,32 Minuten beendet. Mit dieser Zeit belegten die Halberstädter den dritten Platz und sicherten sich somit den Gewinn der Bronzemedaillen. Die Mannschaft vor ihnen war nur wenige Hundertstel Sekunden schneller.