Wernigerode (ige). Neben den tollen Erfolgen bei den Landesmeisterschaften sorgten die jüngsten Nachwuchs-Radsportler vom "Team Stadtwerke" des HRSC Wernigerode auch außerhalb der Landesgrenzen für Furore. Beim 3. Elbauerennen in Klöden war der HRSC mit zwei Nachwuchsfahrern bei den Schülern U 13 vertreten. Im Straßenrennen erkämpfte sich Tommy-Nam Schmidt einen sehr guten guten zweiten Platz. Sein Teamkamerad Cedrik Jaschinski wurde durch den Sturz eines Mitstreiters behindert und fiel aussichtslos zurück. Im anschließenden Geschicklichkeitsfahrtest kämpfte sich Cedrik Jaschinski mit zwei fehlerfreien Durchgängen nach vorn und landete in der Gesamtwertung auf dem neunten Platz. Tommy-Nam Schmidt büßte durch Fahrfehler einige Punkte ein und kam am Ende auf Rang sieben.

Bei der bundesoffenen Ostthüringen-Tour fuhr Tommy-Nam Schmidt seine nächste Top Ten-Platzierunge ein, das Nachwuchstalent vom "Team Stadtwerke" rangierte nach drei Etappen auf dem neunten Platz der Gesamtwertung. Sein bestes Ergebnis erkämpfte er sich beim Straßenrennen über 19,2 Kilometer, dass er als Achter beendete.

Mit diesen Ergebnissen zeigten sich die beiden jüngsten Radsportler des HRSC für den Heimauftritt in den Schülerrennen der Wernigeröder Radsporttage (Sonntag, ab 10.35 Uhr, Lindenallee) bestens gerüstet.