Goslar (ige). Beim Goslarer Altstadtlauf starteten die Aktiven des Harzer Leichtathletikclubs (HLC) 2006 Wernigerode mit sehr guten Ergebnissen im 5-km-Lauf. In der Männerkonkurrenz lief Philipp Kommert in 19:03 min auf Platz vier. Das gleiche Ergebnis erzielte Lisa Marie Hopstock in der Altersklasse 12/13, die für die beiden anstrengenden Runden eine Zeit von 25:09 min benötigte. Platz fünf in dieser Altersklasse ging an Merit von Essen in 26:36 min. Die einzige Podestplatzierung für den HLC erzielte Stephanie Hopstock, die in der Altersklasse W 35 in 26:01 min auf den Bronzerang lief. Dabei verbesserte sie ihre Zeit von 2008 um 54 Sekunden, Tochter Lisa Marie war sogar 1:46 min schneller als vor zwei Jahren.

Eine weitere Podestplatzierung aus Wernigeröder Sicht erzielte Kathrin Olschewski (Nix tun kann Jeder) in der W 45, die mit ihren Mann Frank die Paarwertung lief. Frank Olschewski wurde mit gleicher Zeit von 32:42 min Zehnter in der M 40. In der Paarwertung bedeutete dies Rang zehn. Vereinskameradin Andrea Max wurde in guten 29:28 min Fünfte in der W 45. Im Nachwuchslauf über 2 km erkämpfte Fabienne Lindner den zehnten Platz in der Altersklasse 10/11. Die Zehnjährige lief eine Zeit von 9:37 min. Im 10-km-Lauf lief Dietmar Porwoll (52:15 min) auf Platz neun der M 50, Sven Krebs beendete den Lauf in 55:38 min auf dem 14. Platz der M 40. Bei den gleichaltrigen Frauen belegte Antje Müller (alle Nix tun kann jeder) den sechsten Platz in 54:45 min.