Einen erfolgreichen Saisonstart feierten die American Footballer der Wernigerode Mountain Tigers. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten besiegten die Bergtiger den Aufsteiger Radebeul Surbubian Foxes deutlich mit 33:13.

Wernigerode. Nach langem Warten erfolgte am Sonntag auch für die Bergtiger der langersehnte Startschuss in die Oberliga-Saison. Nach Heimsiegen der Rostock Griffins gegen die Spandau Bulldogs (19:13) und der Chemnitz Crusaders gegen die Halle Falken (11:0) wollten auch die Harzer die rund 300 Zuschauer im heimischen Sportzentrum Gießerweg einen Sieg feiern lassen.

Die Gäste waren für das Wernigeröder Team eine unbekannte Größe, umso überraschender war der couragierte Beginn der Sachsen. Vom Kickoff weg setzten die Foxes die Mountain Tigers unter Druck und zwangen die "überrumpelten" Hausherren immer wieder, das Angriffsrecht abzugeben. Selbst das bekannt starke Laufspiel wurde nahezu im Keim erstickt. Radebeul ging mit zwei schnellen Touchdowns in Führung und beim Stand von 0:13 wurden Erinnerungen an den verpatzen Saisonstart im Vorjahr wach.

Doch im zweiten Viertel packten sich die erwachenden Tigers am eigenen Schopf und drehten das Spiel mit vier Touchdowns binnen weniger Minuten. Dabei zeichneten sich vor allem die Receiver und Quarterback Martin Ringeisen mit tollem Passspiel aus. Auch die Offense-Line stand jetzt besser und verschaffte dem Spielmacher genügend Zeit zum Passen. Somit stand bereits zur Pause eine vorentscheidende 27:13-Führung zu Buche. In Halbzeit zwei brachten die Gastgeber mit einem weiteren Touchdown und sehr guter Abwehrarbeit den ungefährdeten 33:13-Auftaktsieg unter Dach und Fach.

Das Team der Mountain Tigers widmete diesen Sieg der kürzlich verstorbenen Mutter von Ralf Lange (langjähriger Coach und Vereinsgründer), die bekennende Anhängerin und Unterstützerin der Mountain Tigers war. "Das ist eine großartige Anerkennung, auf die unsere Familie und ich sehr stolz sind und wofür ich mich beim Team herzlich bedanke", sagte Ralf "Arno" Lange über die tolle Geste.

"Wir haben zu Beginn wieder unnötige Fehler gemacht. Da wäre es falsch, jetzt euphorisch den Sieg zu feiern und die Hausaufgaben zu vergessen. Nächsten Sonnabend wartet auf uns der nächste harte Brocken", blickte Headcoach Mark Garza bereits auf die Partie bei den Spandau Bulldogs voraus.

Scorer der Mountain Tigers Wernigerode: Marcel Bremer (12), Almir Kobilijakovic (8), Maximilian Steuer (6), Stefan Köhler (6), Andreas Janko (1).