Wernigerode (fbo). Am vergangenen Wochenende hatte der Harzer Radsportclub Wernigerode eine kleine Auswahl verschiedener Altersklassen nach Norddeutschland geschickt. In Osterholz-Scharmbeck bei Bremen stand ein Radkriterium auf dem Programm.

Als erstes zeigten die Junioren U 19, was sie drauf haben. Sie hatten 40 Runden zu absolvieren, was etwa 46 Kilometer entsprach. Dank Philip Schier, der den ersten Prämiensprint für Alexander Schmidt perfekt anfuhr, konnte dieser ihn auch gewinnen und sich gleichzeitig mit einem Mitstreiter vom Feld absetzen und den Vorsprung sehr schnell ausbauen. Am Ende siegte Schmidt mit deutlichem Vorsprung. Philip Schier gewann währenddessen alle Pramien im Feld und wurde sogar noch Gesamtdritter.

Vom Männerteam stand Manuel Heuck am Start. Er verpasste in dem Rennen über 60 Runden, entsprechend etwa 70 Kilometer, den Sprung in die entscheidende Spitzengruppe. Somit konzentrierte er sich auf die Prämiensprints, die er auch allesamt gewann.

Ingesamt lieferte der Verein überregional wieder eine starke Vorstellung ab.