Wernigerode (ige). Die beiden Radsport-Talente Philip Schier und Alexander Schmidt vom "Team Stadtwerke" des HRSC Wernigerode starteten am Pfingstsonnabend im bayerischen Kulmbach bei einem Kriterium über 45,5 km.

Die HRSC-Junioren fuhren in den ersten Wertungen jeweils auf Platz eins und zwei und knüpften damit nahtlos an die letzten Erfolge an. Zur Hälfte des Rennen konnte sich eine zweiköpfige Spitzengruppe absetzen, in der die beiden Wernigeröder nicht vertreten waren. Da diese Ausreißergruppe vom Hauptfeld nicht ernst genommen wurde, konnte sie ihren Vorsprung an der Spitze ausbauen und Punkte für Punkte sammeln.

Als Folge wurde der 17-jährige Schmidt, der bis dahin in Führung lag, auf den dritten Platz "durchgereicht". Philip Schier fiel auf den fünften Platz zurück. Angesichts mehrerer stark besetzter Mannschaften bei diesem Rennen, gegen die sich die zwei Gymnasiasten durchzusetzen hatten, ist das Ergebnis erneut eine sehr starke Leistung.