Braunlage (fbo). Das FIS Continental Cup Skispringen der Frauen wirft seinen Schatten voraus: Am kommenden Wochenende weilt die Weltelite in Braunlage.

Die vielen Ehrenamtlichen Helfer für den ContiCup trafen sich gleich nach dem Jahreswechsel, um die vielfältigen Aufgaben zu besprechen und sich über den aktuellen Stand zu informieren.

Die Frauen um die Weltcup-Führende Daniela Iraschko (Österreich) brennen darauf, den Schanzenrekord aus dem Jahr 2003, als der Norweger Solem 101 Meter sprang, einzustellen.

Mit besonderer Begeisterung konnte der Vorsitzenden des WSV Braunlage, Eckard Friedrich, dabei auch schon das Meldeergebnis für den COC in Braunlage verkünden. Zum Termin hatten 14 Teams mit über 50 Springerinnen gemeldet. Darunter natürlich auch die Länder und Athleten, die das Niveau des Damenskispringens auch in diesem Jahr bestimmen.

Der Veranstalter bietet den Lesern der Volksstimme nun die Chance, Eintrittskarten für das Top-Ereignis zu gewinnen. Verlost werden 2 x 5 Eintrittskarten. Wer die folgenden Frage richtig beantwortet und morgen in der Zeit von 10 bis 10.15 Uhr die Telefonnummer (03 94 59) 7 22 72 anruft, hat mit etwas Glück freien Eintritt.

Wie ist der aktuelle Schanzenrekord auf der Wurmberschanze?