Elbingerode (fbo). In der Basketball-Oberliga haben die Bodfeld Baskets aus Elbingerode im neuen Jahr da weiter gemacht, wo sie im alten aufgehört hatten: mit erfolgreichem Punktspiel.

Mit einem souveränen 116:69-Punktspielsieg beim Tabellenletzten Aschersleben Tigers II starteten die Bodfeld Baskets Oberharz ins Jahr 2011. Ein nie gefährdeter Sieg erlaubte es, dass alle Spieler genügend Einsatzzeiten erhielten. Ein sehr gutes Spiel machten wieder Everage Richardson (40 Punkte) und der immer besser in Schwung kommende Daniel Pierre (32). Ansonsten trugen sich auch alle anderen Harzer Akteure in die Punkteliste ein.

Aufgrund der geschlossenen Elbingeröder Bodfeldhalle über Weihnachten sowie Anfang Januar (wegen eines Wassereinbruchs), war nahezu allen Gäste-Spielern ein gewisser Trainingsrückstand sowie fehlende Spritzigkeit anzumerken. Dies gilt es in den letzten fünf Spielen der regulären Serie bis zu Beginn der Playoffs abzubauen – mit einer dann hoffentlich wieder geöffneten Bodfeldhalle.

So kommt mit Justabs Halle am kommenden Sonnabend ein echter Playoff-Kandidat nach Elbingerode und wird den Oberharzer Korbjägern einiges mehr abverlangen, als zum Neujahrsstart die Tiger aus Aschersleben.

Bodfeld Baskets Oberharz: Behrens (4), Foit (2), Gropp (2), Lutz (4), Neubert (15), Pierre (32), Rehse (6), Richardson (40), Schäfer (2), Schlemmer (4), Träger (5).