Mit einer überzeugenden Vorstellung hat sich der Bob- und Rodelclub Ilsenburg nach 13-jähriger Abstinenz bei den Deutschen Meisterschaften im Zweierbob zurück gemeldet. Mit dem 17. Platz war das neuformierte Harzer Duo André Lotze/Marcel Bremer bestes "Amateurteam" bei den Deutschen Titelkämpfen.

Ilsenburg. 1998 hatte der BRC Ilsenburg letztmals als Vereinsteam an Deutschen Titelkämpfen teilgenommen, unter der Führung von Pilot Jens Plaisant saß neben Gunar-Erik Schreyer und Peter Wagner auch der heutige Vereinschef Dirk Sielaff im Vierer-Schlitten. An den herausragenden neunten Platz von Plaisant im Zweierbob konnten André Lotze und Marcel Bremer zwar nicht anknüpfen, dennoch lieferte das neuformierte Bobteam eine starke Leistung ab.

"Die Beiden haben ihren Job super gemacht und sehr gut harmoniert. Sie haben sich von Tag zu Tag gesteigert und dabei immer neue Ziele gesetzt", freute sich Gregor Riehmer, Bobwart des BRC Ilsenburg. Nach dem Verbandslehrgang in Winterberg fuhr das Duo Lotze/Bremer bei den Deutschen Titelkämpfen erstmals unter Wettkampfbedingungen. Bereits in den sechs Trainingsläufen hinterließ André Lotze an den Lenkseilen einen konstant starken Eindruck.

Im ersten Wertungsdurchgang lag der neue Bob, den der BRC Ilsenburg zu Saisonbeginn von keinem geringerem als Olympiasieger André Lange erwarb, mit einer Zeit von 58,14 s sogar auf Platz 15, doch im zweiten Lauf zogen zwei Schlitten aus dem Leistungskader an den Harzern vorbei. Den Startvorteilen der Kontrahenten, die aufgrund des professionellen Trainings bis zu vier Zehntelsekunden betrugen, konnte Lotze mit technisch sauberen Fahrten kompensieren. Als Anerkennung für die guten Leistungen wurde das Harzer Duo als "Spurbob" für die Meisterschaften im Viererbob nominiert.

"In diesem großen und hochklassigen Starterfeld war der 17. Platz ein super Ergebnis. Wir sind stolz, nach 13-jähriger Durststrecke wieder ein Vereinsteam bei den Deutschen Meisterschaften ins Rennen geschickt zu haben", so Vereinschef Dirk Sielaff. Als nächste Wettkämpfe stehen für André Lotze und Marcel Bremer die Sachsen-Meisterschaften in Altenberg (30. Januar) und die Bayerischen Meisterschaften in Königssee (12. März) auf dem Programm.

Bilder