Blankenburg (ige). Der Blankenburger FV hat sich eine Woche vor dem ersten Nachholspiel in der Fußball-Landesklasse gegen Lok Aschersleben in überzeugender Form präsentiert. In einer Testbegegnung gegen den Landesligisten SV Stahl Thale behielten die Blütenstädter auf heimischem Kunstrasenplatz mit 3:0 (1:0) die Oberhand.

Die Blankenburger fanden sehr gut ins Spiel, ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und übernahmen somit von Beginn an das Kommando. Einzig mit dem Herausspielen guter Torchancen taten sich die Platzherren in der ersten Halbzeit zunächst noch schwer. Dafür überzeugten die Blau-Weißen mit Effektivität, die erste gute Möglichkeit nutzte Sebastian Fabich zur Führung (32.). Sebastian Lehmann hatte das Leder im Mittelfeld erkämpft und mustergültig vorgelegt. Die einzige Chance der Thalenser resultierte aus einer Standardsituation, Steffen Hägemann traf per Freistoß nur die Querlatte.

Auch nach Wiederanpfiff änderte sich nichts an den Kräfteverhältnissen, obwohl die BFV-Kicker am Vorabend bereits ein Trainingsspiel gegen Grün-Weiß Hasselfelde (7:2) bestritten hatten. Die Heimelf bestimmte weiter das Geschehen, haderte nun allerdings mit der Chancenverwertung. So ließen Paul Weidner, Sebastian Lehmann und Yunus Leventyüz mit super Heber mehrere hochkarätige Chancen aus. Zwei schön herausgespielte Treffer, erzielt von Lehmann und Fabich, machten schließlich den verdienten 3:0-Sieg gegen eine enttäuschende Thalenser Landesliga-Elf perfekt.

Blankenburger FV: Lüttich - Schreiber, Effler, Neumann, H. Neudek, Bartl, Fabich, Leventyüz, Schröder, Zobel, Lehmann (Kühnel, Weidner);

Torfolge: 1:O Sebastian Fabich (32.), 2:0 Sebastian Lehmann (58.), 3:0 Sebastian Fabich (83.).