Halberstadt. Heute Abend um 18.30 Uhr steht das zweite Vorbereitungsspiel für Fußball-Oberligist VfB Germania Halberstadt an. Mit dem Verbandsligisten SV 09 Staßfurt treffen die Gäste auf ein spielstarkes Team, das sicherlich noch mehr Gegenwehr praktizieren wird, als es zuletzt der Landesklasse-Vertreter vom SV Lok Aschersleben tat. Für VfB-Trainer Andreas Petersen geht es aber noch immer um das "Herantasten ans Spiel mit dem runden Leder." Zudem geht es für Neuzugang und Rückkehrer Fait-Florian Banser darum, sich in die Spielweise des VfB Germania mehr und mehr zu integrieren. Beim Test in Aschersleben klappte dies nachvollziehbarer Weise noch nicht so gut.

Christian Siemund trainiert zwar auch in dieser Woche mit, bleibt selbst jedoch nach seiner Verletzung vorsichtig, auch weil er noch eine Metallplatte am Fußgelenk hat. Marcus Bäcker kehrt heute nach seiner Prellung wieder zurück in das Team. Auch die zuletzt Berufstätigen Leeroy Götz und Robert Fischer dürfen sich auf einen Einsatz auf Kunstrasen beim SV 09 freuen. Michael Preuß muss heute Abend wiederum arbeiten, wird nicht dabei sein. "Wir wollen viel probieren. Spieler, die hinten dran waren, kommen so auch zum Einsatz", meinte Petersen.