Cracau (mrö). Die Winterferien nähern sich und damit eine Woche Freizeit, die Schüler sinnvoll nutzen sollten. Das Jugend- und Sozialzentrum "Mutter Teresa" bietet Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Angebot in der Ferienzeit. Vom 7. bis 11. Februar gibt es Am Charlottentor 31 jeden Tag eine Aktion.

Die Ferienwoche im Zentrum beginnt am Montag, 7 Februar, um 10 Uhr mit einem gemeinsamen Brunch, der gleichzeitig zum Austausch genutzt werden soll. Am Dienstag, 8. Februar, wird es indes sportlich im Jugendzentrum. Ein Dreikampf im Tischtennis, Kicker und Dart wird veranstaltet. Beginn ist 15 Uhr.

Für Besucher bis 15 Jahren gibt es am darauffolgenden Tag (9. Februar) einen Spielenachmittag mit der Wii. Gemeinsam werden verschiedene Spiele gegeneinander gespielt.

Der vorletzte Ferientag steht unter dem Motto "Erlernen und Ausprobieren". Ab 13 Uhr haben junge Leute die Möglichkeit, Kuchen zu backen, sich im Siebdruck auszuprobieren. Tanzbegeisterte können sogar an einen Hip-Hop-Workshop teilnehmen. In der Holzwerkstatt werden dann am letzten Ferientag, Freitag, 11. Februar, Nistkästen für den Abenteuerspielplatz gebaut.

Neben diesen Angeboten können sich die Kinder und Jugendlichen im offenen Treff wie gewohnt treffen, Musik hören, Billard spielen oder kickern.

Während der Ferienzeit können sich die Kinder auch schon einmal darüber austauschen, welches Spielgerät von dem im Dezember gesammelten Spendengeld für den Abenteuerspielplatz angeschafft werden soll. Hintergrund: Vor Weihnachten hatten Mitarbeiter des Caritasverbandes im Zusammenarbeit mit dem E-Center im Börde-Park Geschenke eingepackt. Die Kunden zahlten dafür gern einen kleinen Obolus. Der Erlös, der dank einer Spendenaktion der Mitarbeiter des E-Centers aufgestockt wurde, ging in voller Höhe an die Caritas.

Von dem Spendengeld soll im Frühjahr ein neues Spielgerät für den Abenteuerspielplatz angeschafft werden. Die Kinder sollen dabei mitentscheiden.