Blankenburg (fbo). Bevor die Winterferien begannen, waren die D-I-Junioren des Blankenburger FV noch zweimal im Einsatz.

Zunächst unterlagen sie bei stürmischem Wind auf dem Kunstrasen im Sportforum dem Goslarer SC mit 1:4 (1:2). Der Sekundenzeiger war noch nicht einmal vollständig herum, da brachte Jakob Frye seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Dies schien aber für die GSC-Jungen ein Weckruf gewesen zu sein, denn danach nahmen die Goslarer das Zepter in die Hand und bestimmten das Spiel. Torhüter Christoph Klötzer verhinderte mit tollen Paraden eine noch höhere Niederlage.

BFV: Klötze, Hagner, Hermann, Schröder, Frye, Borgmann, Aderhold, Baumgartl, Krug.

Tags darauf gastierten die Hermann/Hess-Schützlinge beim Hallenturnier des Quedlinburger SV. Traurigerweise, aus Sicht der anderen Teilnehmer, reisten mit Lok Aschersleben, Concordia Harzgerode und dem SV 09 Staßfurt drei Mannschaften nicht an, doch der Gastgeber improvisierte und stellte zusätzlich noch eine dritte Mannschaft auf, so dass schließlich sechs Teams an den Start gingen. Schnell kristallisierten sich die drei Harzer Landesligateams heraus. Sie sollten den Turniersieg unter sich ausmachen.

Der BFV gewann mit 4:0 gegen den Quedlinburger SV II, 1:0 gegen den FC Einheit Wernigerode, 3:1 gegen den QSV III sowie sehr sicher 7:0 gegen den VfR Roßla. Nur gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger unterlagen die BFV-Kicker mit 0:2. Herausragender Spieler und Torschützenkönig des Turniers wurde Florian Foltis vom FC Einheit, der 17 von 21 Treffer seiner Mannschaft erzielte.

Das nächste und damit auch letzte Hallenturnier bestreitet der amtierende Hallenkreismeister aus Blankenburg am kommenden Sonntag beim VfL Pirna-Copitz in Sachsen.

BFV: Klötzer (1 Tor), Krug, Aderhold (5), Frye (4), Baumgartl (3), Hermann (1), Borgmann (1).

Abschlußtabelle:

1. Quedlinburger SV I 5 21:115

2. Blankenburger FV 5 15:312

3. Einheit Wernigerode 5 21:8 9

4. Quedlinburger SV III 5 7:12 6

5. VfR Roßla 5 7:22 3

6. Quedlinburger SV II 5 3:28 0