Blankenburg (hbu). Im Mittelfeldduell zwischen dem Tabellenvierten SG Stahl Blankenburg II und dem auf Platz sechs geführten TTV Wimmelburg teilten sich beide Mannschaften in der TischtennisBezirksliga Harz/Mansfeld Südharz nach dem 8:8-Unentschieden die Punkte.

Im heimischen Blankenburger Sportforum hatten die Gastgeber mit zwei durch Peter Fähsing und Harald Großmann sowie Jörg Loose und Dennis Hesse gewonnenen Doppeln einen guten Start in diesen Vergleich. Als Falk Fähsing (3:1 gegen Enke) im oberen Paarkreuz sowie Peter Fähsing (3:0 gegen Schwäblein) und Harald Großmann (3:2 gegen Demmer) im mittleren Paarkreuz sowie Dennis Hesse (3:1 gegen Thiede) im unteren Paarkreuz insgesamt vier Punkte im ersten Einzeldurchgang einfuhren, hatten die Blütenstädter mit 6:3 Punkten die Nase vorn.

Im zweiten Durchgang konnten die Gäste aus Wimmelburg nach Falk Fähsings 0:3-Pleite gegen Dallmann zwar auf 6:4 verkürzen, aber am Nachbartisch stellte Jacek Hesse in einem äußerst spannenden Fünf-Satz-Krimi gegen Enke den alten Abstand wieder her. Im weiteren Spielverlauf aber mussten sich die Gastgeber aus Blankenburg nach Peter Fähsings durchaus vermeidbarer Fünf-Satz-Niederlage gegen Demmer sowie den Niederlagen von Großmann (1:3 gegen Schwäblein) und Loose (1:3 gegen Thiede) den Ausgleich zum 7:7 gefallen lassen.

Im letzten Einzel dieser Begegnung hatte das erst zwölfjährige Nachwuchstalent Dennis Hesse etwas Pech, dem Wimmelburger Schneidewind in der Verlängerung des fünften Satzes zu unterliegen.

Dafür war es seinem Bruder Jacek vorbehalten, im Schlussdoppel mit Falk Fähsing an seiner Seite in fünf umkämpften Sätzen das Unentschieden gegen den TTV zu retten.

Blankenburg II: F. Fähsing (1), J. Hesse (1), P. Fähsing (1,5), Großmann (1,5), Loose (0,5), D. Hesse (1,5).