Stapelburg (uke/ige). Zum Abschluss seiner Hallenturnierserie lud der SV Einheit Stapelburg zu zwei Jugendturnieren ein. Die D- und E-Junioren der SG Nordharz begrüßten insgesamt elf Teams, darunter zwei Mädchenteams, zur dritten Turnierauflage in der Stapelburger Sporthalle.

Das Turnier der D-Junioren wurde am Vormittag mit sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden ausgetragen. Der spätere Turniersieger Germania Wernigerode legte einen fulminanten Start hin und untermauerte mit einem 8:0 im Stadtderby gegen Einheit Wernigerode II seine Ambitionen auf den Siegerpokal. Im weiteren Verlauf lieferten sich die Teams spannende und sehr faire Spiele, in denen die Jungs vom FSV Badersleben dem Turniersieger Germania Wernigerode die einzige Niederlage beibrachten (2:1). Achtbar schlugen sich auch die Mädchen des MSV Wernigerode, die am Ende den Bronzerang belegten. Bei besserer Chancenverwertung wäre sogar mehr möglich gewesen. Gastgeber JSG Nordharz musste sich mit Platz fünf begnügen.

Am Nachmittag fand das Turnier für E-Jugendmannschaften statt, bei dem die insgesamt acht Mannschaften in zwei Vorrundengruppen um den Einzug ins Halbfinale wetteiferten. In Gruppe A sicherte sich die erste Vertretung der gastgebenden SG Nordharz ungeschlagen den Staffelsieg, gefolgt von den spielstarken Mädchen des Blankenburger FV. In der Gruppe B setzte sich der SC Heudeber nach spannenden Spielen vor der zweiten Vertretung der SG Nordharz durch. Im ersten Halbfinale lieferten sich die beiden Nordharz-Vertretungen ein spannendes Duell, das die erste Mannschaft glücklich mit 1:0 gewann. Das zweite Halbfinale war eine deutliche Angelegenheit für den SC Heudeber, der die Blankenburger Mädchen mit 3:0 besiegte. Auch im Endspiel gaben sich die Gelb-Schwarzen keine Blöße und holten sich mit einem klaren 3:0-Sieg über die SG Nordharz den Siegerpokal.

Der Dank des Gastgebers galt allen teilnehmenden Mannschaften, besonders dem SC Heudeber und Eintracht Wolfshagen, die nach Absagen kurzfristig einsprangen. Ein herzliches Dankeschön richtete die JSG Nordharz auch an die Pokalsponsoren EAI Gmbh Ilsenburg und Wergona Schokoladen Gmbh, die neben den Siegertrophäen auch für jedes Kind eine Medaille und Sachpreise gesponsert hatten. Weiterhin trugen die Organisatoren, Norman Michael an der Technik, die Schiedsrichter Nick Strübig und Frank Hoffmeister sowie die Eltern, die für die gute Versorgung der Teilnehmer und Gäste verantwortlich zeichneten, zum guten Gelingen beider Turniere bei.