Wernigerode (ige). Beim Schülersportfest in Wolmirstedt starteten die Talente des Harzer Leichtathletik-Clubs 2006 Wernigerode mit großem Erfolg. Melinda Mensch und Charos Abera traten mit fünf Medaillen die Heimreise an.

Melinda Mensch sprintete im Endlauf über 50 m in einer Zeit von 9,33 s auf den dritten Platz. Im Medizinball-Stoßen wurde die HLC-Athletin mit einer Weite von 5,04 m ebenso Zweite wie im 800-m-Lauf, den sie in sehr guter Zeit von 3:15,80 min absolvierte.

Auch Teamgefährte Charos Abera ging in drei Disziplinen an den Start, zweimal platzierte er sich auf dem Siegerpodest. Im Endlauf über 50 m spurtete der Wernigeröder in 9,13 s auf den zweiten Platz, das gleiche Resultat erzielte er mit einer Zeit von 4:21,38 min im 1 000-m-Lauf. Weniger gut kam Charos Abera beim Medizinball-Stoßen zurecht, hier belegte er mit 4,75 m den fünften Platz.

"Die Laufergebnisse sind daher als gut einzuschätzen, da in einer normalen Halle gelaufen wurde. Außerdem nahmen hier auch die besten Schüler aus den Bezirk Magdeburg teil", so Trainer Thomas Tänzler. Für die anstehenden Bezirksmeisterschaften scheinen seine beiden Schützlinge also bestens gerüstet.