Elbingerode (ige). Eine unnötige 2 882:2 928-Heimniederlage kassierten die Classic-Kegler des TuS Elbin- gerode im Punktspiel der 1. Kreisklasse gegen den Eilslebener SV. Bereits nach den Startduellen lagen die Oberharzer mit 33 Holz in Rückstand. Auch danach kamen die TuS-Kegler nicht in Schwung, folgerichtig ging nach der schlechtesten Heimleistung der Saison die Partie mit 46 Holz verloren. Nur Klaus Heyder mit 503 Holz und die eingewechselte Heidemarie Hilchenbach, die auf drei Bahnen 391 Holz spielte, erreichten Normalform. Nun gilt es in der nächsten Auswärtspartie in Aschersleben, die verlorenen Punkte zurück zu holen.

TuS Elbingerode: R. Hilchenbach (473), Klapproth (479), Heyder (503), Bergmann (470), Ackert/H. Hilchenbach (489), A. Streifler (468).