Wernigerode (ige). Eine deutliche 7:1-Niederlage haben die D-Juniorenfußballer des FC Einheit Wernigerode im Landesliga-Punktspiel beim 1. FC Magdeburg kassiert.

Die Elbestädter setzten den FC Einheit sofort unter Druck, die Gäste versuchten mit einer harten aber jederzeit fairen Spielweise die technischen Vorteile des FCM wett zu machen. Ein Doppelschlag in der 10. und 12. Minute brachte die Gastgeber vorentscheidend in Führung, noch vor der Pause legte der Club zum 3:0 nach.

Als Noel Schelenz fünf Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:1 verkürzte, waren die Hasseröder für längere Zeit ein ebenbürtiger Gegner. Die Chancen zum möglichen Anschlusstreffer blieben jedoch ungenutzt. Besser machten es die Magdeburger, die wohl bereits in der ersten Halbzeit gemerkt hatten, dass der Einheit-Keeper einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte. Am Ende erhöhte der FCM auf 7:1, wobei der Sieg in Anbetracht der Spielanteile um drei bis vier Tore zu hoch ausfiel.

"Die Mannschaft hat über 60 Minuten gut mitgehalten und hätte sich wirklich ein besseres Ergebnis verdient", so Trainer Rainer Hehmke.

FCEinheit Wernigerode: Hahn - Müller, Kodatis, Hehmke, Feldmer, Foltis, Scheffler, Schelenz, Thiel, Ullrich, Gattermann, Löder.