Halberstadt (bkr). In der Fußball-Landesklasse 3 stehen an diesen Wochenende drei Nachholspiele auf dem Programm. Zwei davon sind mit Harzer Beteiligung.

Der SC Heudeber (9.) empfängt im Harzkreisderby die Concorden aus Harzge- rode (13.). Nach dem Heimsieg gegen Ballenstedt soll ein weiterer "Dreier" folgen, mit dem die Gelb-Schwarzen in der Tabelle bis auf Rang sechs vorrücken könnten. Die Gäste sind aber nicht zu unterschätzen. Sie haben in der Rückrunde schon zwölf Punkte geholt und deshalb die Abstiegsplätze verlassen. Sie werden in Heudeber selbstbewusst auftreten.

Bei den Germanen aus Wernigerode läuft es zurzeit überhaupt nicht, sie stehen auf einem Abstiegsplatz. In der Vorwoche konnten sie allerdings trotz der knappen Niederlage beim Tabellenführer SV Lok Aschersleben (0:1) eine Leistungssteigerung nachweisen. Daran müssen sie morgen im Heimspiel gegen die SG Reppichau anknüpfen. Das wird mit Sicherheit nicht leicht, denn die Gäste präsentieren sich auf des Gegners Platz sehr stark. Schließlich haben sie nur eines ihrer bisher acht Auswärtsspiele verloren (vier Siege, drei Unentschieden).