Wernigerode (ige). Eine deutliche 0:5-Niederlage haben die D-Juniorenfußballer des FC Einheit Wernigerode im Landesliga-Heimspiel gegen den SV 09 Staßfurt hinnehmen müssen. Der Tabellendritte präsentierte sich laufstark und mit guter Spielanlage. Die Versuche des FC Einheit, das Spiel aufzubauen, wurden früh unterbunden. Ein Doppelschlag (18., 20.) führte zum 0:2-Rückstand, kurz vor der Pause erhöhte Staßfurt auf 0:3. Auch nach Wiederanpfiff blieb beim FC Einheit trotz aller Bemühungen vieles nur Stückwerk. Zu lange wurde im Mittelfeld der Ball gehalten, die wenigen Torschüsse und Freistöße strahlten kaum Gefahr aus. Erschwerend kam hinzu, dass der Schiri die überharte Gangart der Gäste kaum ahndete. Ein Einheit-Akteur musste sogar mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Feld. In den Schlussminuten erhöhte Staßfurt zum 5:0-Endstand, zuvor hatte Einheit-Keeper Tobias Hahn mit tollen Paraden eine höhere Niederlage verhindert.

FC Einheit: Hahn - Hehmke, Kodatis, Müller, Feldmer, Rischke, Schelenz, Scheffler, Foltis, Thiel, Ullrich, Gattermann.