Zum 21. Mal hatte der Harzer Schwimmverein 2002 zur Harzbestenermittlung eingeladen – und die Wernigeröder Schwimmhalle schien aus allen Nänhten zu platzen. Insgesamt knapp 600 Starts registrierte der Veranstalter, dank der guten Organisation ging der Wettkampf in knapp fünf Stunden reibungslos über die Bühne.

Wernigerode. Nachwuchschwimmer der Jahrgänge 2003 bis 1992 aus zehn Vereinen wetteiferten um die Medaillen und Urkunden. Erfolgreichster Verein war die SG Serum Bernburg/Nienburg, die in der Mannschaftswertung 16042 Punkte erzielte. Die Leistungen der einzelnen Starter wurden dabei nach einem Schlüssel bewertet. Erfolgreichster Verein aus dem Harzkreis war der Halberstädter SV, der gleich 34 Medaillen einheimste und 14062 Zähler in die Teamwertung brachte. Gleich vier Siege hatte Lisa Wittkowski auf ihrem Konto, jeweils drei Goldmedaillen holten Carl-Anton Dalljo und Juliane Stankus.

Der Harzer Schwimmverein 2002 war als Gastgeber nur mit einer kleinen Mannschaft vertreten, ein Großteil der älteren Vereinsmitglieder startete parallel bei einem Wettkampf in Rostock. Dennoch verbuchten die Lokalmatadoren durch Johannes Schenk zwei Siege über 400 m Freistil und 50 m Schmetterling. Ebenfalls auf dem Podium standen aus Sicht des Gastgebers Annett Wehrmann (Silber und Bronze) und Philipp Putzmann (Bronze). Die guten Ergebnisse der jungen Schwimmer trugen mit dazu bei, dass der HSV 2002 in der Pokalwertung immerhin noch den siebten Platz erkämpfte.

Auch die DLRG Halberstadt sammelte trotz kleinerer Delegation einige Medaillen. Der jüngste Starter, Maxim Thomschke (Jg.2003), war mit zwei Goldmedaillen über 50 m Brust und 25 m Schmetterling sowie Silber über 50 m Freistil erfolgreichster DLRG-Schwimmer. Maurice Edelmann (Jg. 1999) gewann in der gemeinsamen Wertung der Jahrgänge 98/99 Gold im 100 m Rückenschwimmen sowie zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Zwei "Silberne" von Tim Balzer und der Bronzerang von Linda Bartels (Jg.2000) rundeten die gute Bilanz der DLRG ab.

Volker Hoffmann bedankt sich als Vereinschef des Harzer Schwimmvereins 2002 auch auf diesem Weg noch einmal bei allen Vereinen für die gelungenen Wettkampf und vor allem bei den vielen fleißigen Helfern, Kampfrichtern ud Sponsoren für die tolle Unterstützung.

Bilder