Wernigerode (ige). Bereits zum 13. Mal hatte die Pestalozzi-Schule Wernigerode zum Harzpokalturnier im Tischtennis eingeladen. Fünf Förderschulen aus dem Harzkreis wetteiferten in der Turnhalle Burgbreite um die Pokale, der erste Platz ging zum wiederholten Male an den Gastgeber.

Der Vorjahressieger wurde auch diesmal seiner Favoritenrolle gerecht, gab lediglich eine von insgesamt 24 Partien ab. Zum Siegerteam gehörten George Theodorou, Kevin Michael, Max Sobolewski, Marcel Werner, Pascal Rothe und Benjamin Rogge. In ähnlicher Besetzung hatte die Pestalozzi-Schule bereits beim Regionalfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" in Riestedt mit einem dritten Platz aufhorchen lassen.

Auf den zweiten Platz des Harzpokalturniers verbesserte sich die Wilhem-Busch-Schule aus Wasserleben, die ihre einzige Niederlage gegen die Wernigeröder kassierte. Der Bronzerang ging an die Pestalozzi-Schule Wienrode. Bei der Siegerehrung gehörten dann aber alle Teams zu den Gewinnern, denn auch die Teammitglieder der Marianne-Buggenhagen-Schule aus Darlingerode (4.) und der Albert-Schweitzer-Schule Halberstadt (5.) traten mit kleinen Präsenten die Heimreise an. Ein Dankeschön richtete Turnierorganisator Wolfgang Hahmann in diesem Zusammenhang an die Barmer GEK, das Landesverwaltungsamt Magdeburg und die Pestalozzi-Schule Wernigerode für die tolle Unterstützung.

Ergebnisse: Pestalozzi-Schule Wienrode – Pestalozzi-Schule Wernigerode 0:6, Albert-Schweitzer-Schule Halberstadt – Wilehlm-Busch-Schule Wasserleben 0:6, Halberstadt – Marianne Buggenhagen-Schule Darlingerode 2:4, Wasserleben – Wernigerode 1:5, Wernigerode – Halberstadt 6:0, Wienrode – Darlingerode 5:1, Darlingerode – Wasserleben 0:6, Wienrode – Halberstadt 4:2, Wasserleben – Wienrode 6:0, Wernigerode – Darlingerode 6:0.

Tabelle:

1.Pestalozzi-Schule WR23:14:0

2.W.-Busch-Schule Wasserl.19:53:1

3.Pestalozzi-Schule Wienrode9:152:2

4.Buggenhagen-Schule Darl.5:191:3

5.A.-Schweitzer-Schule HBS4:200:4