Alte Neustadt. Etwa zehn Prozent der Deutschen leiden an einer psychischen Störung, immerhin noch fünf Prozent sollen laut Studien suchtkrank sein. Oft haben die Betroffenen Kinder, die häufig unter den Folgen dieser Erkrankungen mitleiden. Um diesen Kindern den Umgang damit zu erleichtern, hat das Familienhaus Magdeburg, mit Sitz in der Walther-Rathenau-Straße vor einem Jahr das Projekt "Ver-rückte Zeiten" ins Leben gerufen.

Die erste Gruppe daraus, die den Namen "Labyrinth" trägt, ging nun erfolgreich zu Ende. Fünf 8- bis 12-jährige Jungen und Mädchen haben sich in dieser Zeit auf unterschiedliche Art und Weise einen Weg durch das "Labyrinth der ¿Ver-rückten Zeiten‘ gebahnt", wie es Stefanie Mahlo, Leiterin des Projekts, formuliert.

Sie erklärt: "Wir wissen, dass sich die Kinder oftmals verunsichert, hilflos und schuldig fühlen, wenn sich die Familiensituation aufgrund der Erkrankung verändert. Damit sie das Geschehen besser einordnen können und neues Rüstzeug für den Umgang mit dieser schwierigen Situation erhalten, begleiten wir die Kinder und deren Familien ein Stück ihres Weges." In Einzelkontakten mit dem Kind, der Teilnahme an der Gruppe, Familiengesprächen und -nachmittagen soll das erreicht werden.

Die "Labyrinth"-Kinder haben in den vergangenen Monaten "miteinander gestaltet, gequatscht, gekocht, gelacht, entspannt und die Stadt kennen gelernt." Der zehnjährige David sagt über die Zeit in der Gruppe: "Es war toll, nicht allein zu sein, miteinander zu lachen und so viele Dinge zu erleben." Höhepunkt für die Kindergruppe war aber die Abschlussfahrt zum Gut Glüsig. Mit einem gemeinschaftlich gebauten Floß überquerten sie einen See, um den Schatz von der Pirateninsel zu bergen.

Die beiden Projektmitarbeiter Sascha Schmidt und Stefanie Mahlo wollen nun eine neue Gruppe für Kinder psychisch erkrankter oder suchtkranker Eltern aufbauen. Bei Interesse an einer Teilnahme oder näheren Informationen stehen die beiden unter Tel. 5498280 oder (01577) 3 24 97 11 zur Verfügung. Der Kontakt wird dabei vertraulich behandelt.