Elend (ige). Zum Saisonabschluss wetteifern die Schachteams der Bezirksoberliga Süd in einer neutralen Spielstätte um die letzten Punkte. Der SV Harkalk Rübeland richtet das Abschlussturnier am Sonntag ab 9 Uhr im Hotel "Waldmühle" in Elend aus.

Für die Harzer Teams ist die Ausgangssituation recht unterschiedlich. Die SG Stahl Blankenburg könnte im Titelkampf zum Zünglein an der Waage werden. Mit einem Sieg würden die Blütenstädter dem Spitzenreiter SK Oschersleben im Kampf um den Staffelsieg in die Parade fahren. Bei einer Niederlage würde die SG Stahl ihren Bronzerang wohl verlieren. Einheit Halberstadt kann im Duell mit Salzland Staßfurt nach Punkten zum Gegner aufschließen, zum Überholen wäre ein kaum möglicher Kantersieg erforderlich. Im Kellerduell der Liga trifft Harzkalk Rübeland auf TuS Magdeburg-Neustadt II. Mit einem Sieg würden die Oberharzer die "Rote Laterne" an den direkten Kontrahenten weiterreichen.

Bezirksoberliga Süd

1.SK Oschersleben813:336,5

2.USC Magdeburg III812:435,5

3.Stahl Blankenburg810:630,5

4.Schönebecker SV89:734,5

5.Salzland Staßfurt89:734,0

6.VfB Ottersleben88:835,5

7.Einheit Halberstadt87:929,0

8.SG Einheit Staßfurt86:1032,0

9.TuS Magdeb.Neust. II84:1225,5

10.Harzkalk Rübeland82:1427,0