Ilsenburg (kdm/ige). Nach der ersten Männermannschaft und den Damen haben auch die Bohle-Kegler des KSC Ilsenburg II die Saison als Staffelsieger beendet. Beim Abschlussturnier der Regionalliga Harz auf neutraler Bahn in Derenburg entschied das Team um Mannschaftsleiter Jens Mertins das Duell mit dem SV 02 Heudeber zu seinen Gunsten.

Nach sieben Spielen lagen beide Teams mit 14 Punkten gleichauf an der Spitze, der SV Lok Blankenburg II und der KSV Badeborn konnten in den Kampf um den Aufstieg nicht mehr eingreifen. Dennoch übernahmen die Blankenburger durch Mario Wiedenbein in der ersten Startreihe die Führung, Ilsenburgs Fabian Langer brachte seine Farben mit desolater Vorstellung ins Hintertreffen. Maik Schäfer wetzte die Scharte jedoch mit einer starken Partie aus, in seinem letzten Spiel für den KSC brachte er die Ilsenburger in Führung. In der dritte Startreihe wechselte die Führung zum KSV Badeborn, ehe Ingo Schmidt an vierter Position wieder den SV Lok Blankenburg an die Spitze kegelte.

In der vorletzten Startreihe ging Badeborn wieder in Führung, im Duell um den Staffelsieg nahm Reinhold Deichsel dem Heudeberaner Daniel Stoltz wichtige 13 Holz ab. Mannschaftsleiter Jens Mertins war es vorbehalten, mit der Tagesbestleistung von 876 Holz den Turniersieg und damit auch den Staffelsieg für die KSC-Reserve perfekt zu machen. Dem SV Heudeber blieb trotz der guten Vorstellung von Schlussstarter Enrico Utikal nur der vierte und letzte Platz.