Altstadt (sä). Seit gestern ist die Westseite der Bahnhofstraße Baustelle. Zwischen der Franckestraße und der Hasselbachstraße ist die Straße nur in eine Richtung befahrbar. Aufgrund von Bauarbeiten an der Fahrbahn und am Gehweg ist die Einfahrt aus Richtung des Hauptbahnhofes nicht möglich. Die Straßensperrung wurde bereits vergangene Woche angekündigt, nun wurde die Sperrung wirksam mit schnellen Konsequenzen für Falschparker: Mehrere Autos wurden am Vormittag kostenpflichtig abgeschleppt.

Bis spätestens Ende August wird die Straße wegen "grundhaften Gehwegausbaus" gesperrt sein, wie es hieß. Durch die Arbeiten am Gehweg muss anschließend die Fahrbahn angepasst werden. Jedoch beziehen sich die Bauarbeiten lediglich auf die Westseite der Bahnhofstraße, daher auch die halbseitige Sperrung.

Die Arbeiten werden in Etappen durchgeführt. Derzeit ist der Abschnitt der Bahnhofstraße zwischen Hasselbachstraße und Franckestraße von der Baumaßnahme betroffen. Die Baustelle wird im Verlauf wandern, von der Franckestraße bis Danzstraße, dann von der Danzstraße bis zur Anhaltstraße. Des Weiteren wird es für Autofahrer nach Beendigung der Bauarbeiten im Abschnitt Hasselbachstraße-Danzstraße nicht mehr möglich sein, zwischen den Bäumen zu parken, da die Baumscheiben auf diesem Teilabschnitt vergrößert werden. Im Abschnitt Danzstraße-Anhaltstraße wird dies auch nach Beendigung der Bauarbeiten möglich sein.

Bilder