Nun spudeln sie wieder: Magdeburgs öffentliche Brunnen sind seit gestern in Betrieb. Allerdings: Einige Wasserspiele bleiben trotz des offiziellen Startschusses von OB Lutz Trümper und seinem Finanzbeigeordneten Klaus Zimmermann weiterhin trocken: Der Grund: Für sie fanden sich (bisher) keine Sponsoren. Nach einem öffentlichen Aufruf kamen 24730 Euro zusammen. Das Geld reicht für den Betrieb von 25 Brunnen. Sechs weitere Anlagen suchen noch Sponsoren. OB Lutz Trümper: "Mein Dank gilt dem Engagement der Sponsoren." 35 Sponsoren unterstützen die Landeshauptstadt Magdeburg mit der Übernahme der Kosten für Strom, Wasser und Abwasser.

Die Springbrunnen im Stadtzentrum sind ab sofort täglich zwischen 10 und 19 Uhr in Betrieb, in den Stadtteilen ab 11 Uhr. Für diese Brunnen werden noch Sponsoren gesucht: "Der Schreitende" in der Marktbreite/ Olven 1, der Kugelbrunnen & Bachlauf in der Marktbreite, die Kelchbrunnen 1 und 3 im Breiten Weg, der Kugelbrunnen in der Höhe des Breiten Weges 122 und der Fischbrunnen an der Elbuferpromenade in der Nähe des Petriförders. Interessenten können sich direkt an die Stadt (Telefon 73683, E-Mail sfm@magdeburg.de) wenden.(rs)