Blankenburg (ige). Auf der Mitgliederversammlung der Kegler des SV Lok Blankenburg standen die Werterhaltung der vereinseigenen Sportstätte, die Finanzarbeit sowie der Trainings- und Wettkampfbetrieb auf dem Prüfstand des Vorstandsberichtes. Lothar Richter konnte als "Lok-Führer" seiner Abteilung eine überaus positive Bilanz für das Sportjahr 2010 ziehen.

Nach einer Gedenkminute für die kürzlich verstorbenen Kegelbrüder Joachim Pflaumbaum und Helmut Frenzel galt das erste Dankeschön allen fleißigen Helfern, die bei der Umsetzung der Arbeiten an der Sportanlage beteiligt waren. Einen der wichtigsten Bestandteile in der Finanzarbeit waren die Einnahmen aus der Betreuung von Freizeitgruppen, wodurch letztlich die Betriebs- und Werterhaltungskosten eingespielt und die Mitgliedsbeiträge auf ein gesundes Maß beibehalten wurden. Stellvertretend wurden hierbei die aktivsten Mitglieder wie Günter Koch, Lothar Richter, Herbert Heller, Klaus Göbel oder Marga Engel genannt.

Sportlich glänzte in der Saison 2010/11 besonders die erste Damenmanschaft mit Platz zwei der Verbandsliga. Bei den Einzel-Landesmeisterschaften erspielten Olga Grundmann und Sylvia Dittrich den Silber- bzw. Bronzerang, Brigitte Schmidt errang mit der Kreisauswahl den Landestitel. Erfreulich war die Zahl der Auswahl-Berufungen im Nach- wuchs. Laura Auerswald und Katharina Wenzel gewannen mit den Harzer Teams den Landesmeistertitel. Ein Dankeschön galt auch den Übungsleitern Matthias Kürschner, Lothar Richter und Olga Grundmann für das tolle Engagement.Für 2011 haben sich die Mitglieder wieder hohe Ziele gesteckt. Unter anderem ist im September eine Veranstaltung unter dem Motto "Zusammen – mit Kind und Kegel" mit der Jugendabteilung des THW Halberstadt geplant, bei der Mitglieder mit ihren Kindern oder Enkeln sowie Nachwuchskegler mit Eltern, Omas und Opas zu Sport, Spiel und Unterhaltung eingeladen sind und gleichzeitig für den Kegelsport geworben werden soll.

Zum Abschluss der Versammlung wurden aktive Mitglieder mit einem Präsent für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Während Matthias Kürschner für seine 20-jährige Vereinsmitgliedschaft ausgezeichnet wurde, beging Lothar Richter sein zehnjähriges "Abteilungsleiter-Jubiläum". Die Lok-Kegler gratulierten und wünschten weiterhin Gesundheit und den großen Beistand seiner Ehefrau Erika.